English (United Kingdom)
leute_breit

Fördergesellschaft

Die Gesellschaft zur Förderung der finanzwissenschaftlichen Forschung e. V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Köln. Sie fördert die finanzwissenschaftliche Forschung und unterstützt insbesondere das Finanzwissenschaftliche Forschungsinstitut an der Universität zu Köln bei der Durchführung seiner Arbeiten. Die Gesellschaft ist zugleich der rechtliche und finanzielle Träger des FiFo.

Der finanzielle und organisatorische Beistand durch die Gesellschaft ist von essentieller Bedeutung für die Arbeit des FiFo. Ein ‚Non-Profit’-Institut, das sich ausschließlich über kurzfristige Auftragsforschung finanzieren müsste, könnte die notwendige Grundlagenforschung nicht mit der erforderlichen Unabhängigkeit durchführen. In Kombination mit einer Vielfalt wechselnder Auftraggeber in der marktfinanzierten Arbeit sichert die Unterstützung der Gesellschaft somit die Fähigkeit des FiFo, gemeinnützige und gemeinwohlorientierte Forschung im Sinne rationaler Finanzpolitik mit dem notwendigen ‚langen Atem’ durchzuführen.

Gegenwärtig hat die Gesellschaft zur Förderung der finanzwissenschaftlichen Forschung e.V. rund dreißig Mitglieder, vorrangig private und öffentliche Unternehmen, Verbände, Städte und Privatpersonen. Der jährliche Mindestbeitrag beträgt € 250 (Privatpersonen: € 50).

Geschäftsführer der Gesellschaft ist Dr. Michael Thöne.

Vorstand und Beirat der Gesellschaft setzen sich derzeit aus folgenden Personen zusammen:

 

Vorstand
Beirat
Dr. Stephan Articus
Deutscher Städtetag

Prof. Dr. Felix Bierbrauer  

Lehrstuhl für Finanzwissenschaft, Universität zu Köln

 

Prof. Dr. André Dicken 

Prof. Dr. Johanna Hey                    

Institut Finanzen und Steuern


Dr. Rainer Kambeck
Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Klaus Kubik

Gelsenwasser AG


RA Alfons Kühn

Prof. (em.) Dr. Klaus Mackscheidt

Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.

Dr. Michael Stückradt

Kanzler der Universität zu Köln

 


RA Berthold Wellling 

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.