English (United Kingdom)
leute_breit

Das FiFo

Das Finanzwissenschaftliche Forschungsinstitut an der Universität zu Köln (FiFo) ist eine gemeinnützige Einrichtung, die in der unabhängigen wirtschaftswissenschaftlichen Forschung und Politikberatung arbeitet.

Die wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts beruhen auf langfristigen, autonom finanzierten Forschungsprogrammen. Diese Programme schaffen die theoretischen und methodischen Grundlagen für ein breites Spektrum mittel- und kurzfristiger, marktfinanzierter Forschungsprojekte und Beratungsmandate.

 

Wir arbeiten vor allem in folgenden Bereichen der angewandten Finanzwissenschaft:

  • Qualität der Finanzpolitik und fiskalische Nachhaltigkeit
  • Direkte und indirekte Besteuerung
  • Finanzausgleich in kommunaler, nationaler und internationaler Perspektive
  • Kommunalfinanzen und -steuern
  • Haushaltsreform und Budgettransparenz
  • Theorie und Evaluierung staatlicher Ausgabenprogramme, Subventionen und Steuervergünstigungen
  • Theorie und Instrumente nationaler und internationaler Umwelt- und Energiepolitik
  • Nachhaltige regionale Entwicklung

 

Zu den Kunden und Auftraggebern der Forschungs- und Beratungstätigkeit des FiFo zählen wissenschaftliche Stiftungen und Organisationen, nationale und regionale Regierungen in Deutschland und dem Ausland, Kommunen, internationale Organisationen, Verbände, private Unternehmen und – gelegentlich – politische Parteien.

Auch wenn es de jure kein Teil der Universität zu Köln ist, sind sich FiFo und Universität doch in einem Verhältnis institutionalisierter Kooperation und wechselseitiger Unterstützung verbunden. So sind zum Beispiel die Inhaber der Kölner Lehrstühle für Finanzwissenschaft zugleich auch Direktoren des Instituts.


Eine aktuelle Präsentation mit einem Kurzprofil des FiFo Köln finden Sie hier.